Wir backen´s. Gemeinsam.
Neues von IREKS:
Immer auf dem Laufenden
Zur Startseite
Zur Startseite
Ireks
Deutsch> AKTUELLES> Endlich Azubi!

Endlich Azubi!

Am 2. September 2019 hieß es für 24 Auszubildende „Hallo Arbeitswelt, hallo IREKS“. Von den ersten Wochen ihres Arbeitslebens bei IREKS berichten drei Azubis im Interview mit Anna-Lena Pausch, Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation im dritten Lehrjahr.

 

Anna-Lena: Wie war denn euer erster Arbeitstag? Was habt ihr erlebt? Erzählt mal.
Azubis: Zusammen mit unseren Eltern wurden wir von Geschäftsführer Stefan Soiné herzlich empfangen. In seiner Willkommensrede berichtete er von der langen Firmentradition und den Werten von IREKS. Anschließend erhielten wir eine Führung über das Werksgelände, bei der wir Einblicke in die Backzutatenproduktion, die Mälzerei und das Logistikzentrum gewinnen konnten. Da gab es echt viel zu sehen! Um unsere Ausbilder und die anderen Azubis kennenzulernen, gab es eine kurze Vorstellungsrunde. Danach begleiteten uns unsere Ausbilder zu unserem Arbeitsplatz und dann ging es auch schon richtig los.

Anna-Lena: Wie habt ihr euch dabei gefühlt? Wart ihr nervös?
Marcel: Mit der Ausbildung beginnt ein neuer Lebensabschnitt, da ist man schon irgendwie nervös, aber andererseits auch neugierig, was als nächstes kommt und wie das Arbeitsleben ist.
Hannah: Ich war aufgeregt und nervös, da ich nicht genau wusste, was mich alles erwarten wird. Deswegen war es schön, dass unsere Eltern ebenfalls eingeladen waren.
Kevin: Ich war zum einen ein bisschen aufgeregt, zum anderen habe ich mich aber auch gefreut, dass es endlich losgeht.

Anna-Lena: Was habt ihr euren Eltern nach dem ersten Tag abends denn so erzählt?
Hannah: Als ich heimgekommen bin, war ich erstmal platt. (lacht) Ich habe so viele neue Eindrücke gewonnen. Einen Teil des Tages konnten unsere Eltern gemeinsam mit uns verbringen. Als sie gegangen sind, wurde ich durch meine Abteilung geführt und allen vorgestellt. Danach haben wir eigentlich auch gleich losgelegt, das fand ich echt cool.
Marcel: Ich habe von meinen zukünftigen Aufgaben berichtet.

Anna-Lena: Wie ging’s dann weiter? Was habt ihr in den ersten Wochen bei IREKS erlebt? 
Azubis: Gleich in der ersten Woche fand das Azubi-Grillen statt. Nach der Arbeit trafen sich das erste und das zweite Lehrjahr zusammen mit unseren Ausbildungsleiterinnen Jasmin Strobel und Nina Warwel auf dem IREKS-Firmengelände zum Grillen. Es war schön, mehr über die anderen Auszubildenden zu erfahren und sich mit seinen Azubi-Paten auszutauschen. Diese gewährten uns schon ein paar Einblicke in die bevorstehende Ausbildungszeit. Geschäftsführer Stefan Soiné und Personalleiter Uwe Schneider kamen auch vorbei und haben sich die Zeit genommen, uns kennenzulernen.
Außerdem gab es eine Azubi-Vollversammlung, organisiert von der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV). Die JAV berichtete von ihren Aufgaben und den Ausflügen, die in den letzten Jahren stattgefunden haben. Bald steht z. B. ein gemeinsamer Bowling-Abend mit Azubis aus allen Lehrjahren an. Das wird sicher auch toll!

Anna-Lena: Habt ihr Wünsche und Erwartungen für eure Ausbildungszeit?
Azubis: Wir hoffen, dass es uns weiterhin so gut gefällt, wir viel erleben, das Unternehmen weiter kennenlernen und nach und nach immer selbstständiger arbeiten können.

Anna-Lena: Das klingt doch gut! Danke für das Interview.